Real Estate Lounge München – Powered by Planradar, Eventrückblick vom 17.11.2022​

Am 17. November 2022 fand die für dieses Jahr letzte Real Estate Lounge in München statt. Dieses Mal in einem besonderen Rahmen: Wir haben für die Real Estate Lounge zusammen mit unserem Partner Planradar in die Galerie Heitsch am Gärtnerplatz eingeladen. Begonnen mit einem exklusiven Einblick in die Kunst von Henning von Gierke und Isabella Berr gab es neben einem Impulsvortrag zum Münchener Wohnungsmarkt, einen Panel Talk zum Thema Daten und Software in der Immobilienbranche, bevor der Abend in gemeinsamen Networking ausgeklungen ist. Hier kannst du nachlesen wie unser Event verlief und was für ein Fazit wir daraus gezogen haben.

Das Programm der Real Estate Lounge München

Knapp 100 Teilnehmer durften wir vergangenen Donnerstag bei unserer Real Estate Lounge in München willkommen heißen. Die Galerie Heitsch haben wir nicht umsonst als Location gewählt. Bereits vor offizieller Eröffnung der neuen Ausstellung, konnten wir die Kunstwerke der Künstler Henning von Gierke und Isabella Berr bestaunen. Nachdem wir von den beiden Künstlern und dem Galerist Jörg Heitsch eine Führung mit spannenden Side Facts zu den neuen Werken erhielten, ging es im Programm mit Themen, die uns in der Immobilienbranche beschäftigen weiter. Den Start machte Felix Embacher von bulwiengesa und gab uns einen Einblick in den Wohnungsmarkt von München. In seiner Keynote gab er interessante Einblicke wie sich der Wohnungsmarkt in Zeiten von Energiekrisen, steigenden Zinsen und Inflation. 

Real Estate Lounge München

Digitalisierung in der Immobilienbranche

Big Data und Digitalisierung sind Begriffe die auch uns in der Immobilienbranche bereits eine Zeit lang begleiten und nach wie vor so aktuell sind wie eh und je. Zur Paneldiskussion „Daten und Software in der Immobilienbranche“ haben wir die Experten Rüdiger Schätzler von CA Immo, Laurent Brückner von Brückner Architekten und Lorenz Schösswender von Planradar geladen. Moderiert durch den geschäftsführenden Gesellschafter der IRECC GmbH, Alexander Schmid, wurden in der Panel Diskussion gemeinsam die Themen Tools, Software und Daten in der Immobilienbranche beleuchtet um herauszufinden:

1.    wie andere Arbeiten

2.    was Ihre Herausforderungen sind

3.    was Ihre Lösungsansätze sind

4.    und was in der Zukunft optimiert werden kann.

 

Rüdiger Schätzler gab dabei Einblicke vor welchen Herausforderungen er als Projektenwickler steht. Beim Thema Tools sieht er insbesondere in Hinsicht auf Schnittstellen zwischen den Beteiligten Verbesserungspotential. Laurent Brückner pflichtete ihm bei, da auch er bei seinen Bauvorhaben weitaus über 50 unterschiedliche Stakeholder bedienen muss, die im Prozess mitwirken. Die Organisation der Schnittstellen ist dabei für einen erfolgreichen Ablauf auch für ihn essenziell.

Mit diesen Herausforderungen haben auch andere Unternehmen der Immobilienbranche zu kämpfen weiß Lorenz Schösswender. Mit Planradar, ursprünlich als Bauleitersoftware gestartet, ist sein Unternehmen Marktführer und weiß wo in der Praxis Probleme bestehen. Mit Planradar lässt sich während der Bauphase eine reibungslose Dokumentation und smarte Kommunikation sicherstellen. Der richtige Workflow ist unabkömmlich für die erfolgreiche Zusammenarbeit abteilungsübergreifender Teams. Dass digitale Lösungen dabei auch für andere Bereiche in der Immobilienbranche notwendig sind, hat auch PlanRadar erkannt und die Software bereits dahingehend weiterentwickelt, dass diese auch während der Nutzung der Immobilie einsetzbar ist um Menschen und Prozesse miteinander zu verbinden, um somit die Wertschöpfung nachhaltig zu erhöhen.

L. Schösswender, Planradar
Alexander Schmid, IRECC
Rüdiger Schätzler, CA Immo
L. Brückner, B. Architekten

Unsere Experten

Rüdiger Schätzler ist als Projektentwickler bei der CA Immo in München tätig. Die CA Immo ist ein Projektentwickler und Büroimmobilienbestandshalter mit ca. 440 Mitarbeitern und ist u.a. durch die Projekte Sky Garden (Ankermieter PWC) und dem Kontorhaus (Ankermieter Google) bekannt, als auch der Quartiersentwicklung Baumkirchen Mitte (Berg am Laim) mit ca. 560 Wohnungen, Einzelhandel, Hotel und Büro. Laurent Brückner ist Geschäftsführer von Brückner Architekten.

Brückner Architekten ist ein seit 50 Jahren in München etabliertes Architekturbüro mit einem vielfach ausgezeichneten Portfolio von erfolgreich realisierten Projekten unterschiedlichster Maßstäbe und Typologien. Das rund 50-köpfige, designstarke Team entwickelt Projekte in München und Umgebung.

Lorenz Schösswender arbeitet bei Planradar am Standort Wien und betreut Kunden in der DACH Region. Auch davor war er immer schon für den Vertrieb guter Software bereit und konnte sich einen Einblick in die Tools Immounited und eRecruiter verschaffen. 

Über PlanRadar

PlanRadar wurde 2013 in Wien gegründet. Die Kernidee hinter der Software stammt von Mitgründer Domagoj Dolinsek, welcher nach jahrelanger Erfahrung als Bauprojektleiter, sich dazu entschied selbst eine technische Lösung aufzusetzen um seine tägliche Arbeit zu erleichtern. Die Software von Planradar ist im kompletten Lebenszyklus einer Immobilie einsetzbar. Mit Über 15.000 Kunden in 60+ Ländern sowie 400+ Mitarbeitern an 18 Standorten weltweit ist Planradar der größte Anbieter eines Tools für Dokumentation und Kommunikation in der Immobilienbranche in Europa.

PlanRadar denkt die Bau- und Immobilienbranche mit einem Tool für Informationsprozesse neu. Die cloudbasierte Plattform verbindet Büro und Baustelle mit flexiblen Tools und schafft dadurch einen digitalisierten Workflow. Durch die dadurch gewonnene Zeitersparnis lässt sich nicht nur die Effizienz, sondern auch die Rentabilität eines Projektes steigern. Durch das Vernetzen des gesamten Teams begünstigt die Verfügbarkeit von aktuellen Plänen, Berichten und Erkenntnissen den Projekterfolg.

Immobilien Networking – Darum geht es bei der Real Estate Lounge

Bei einer offenen Fragen- und Antwortrunde kam es zu einem regen Austausch zwischen unseren Experten und anderen Immobilien Professionals. Nach dem auch die letzte Frage zufriedenstellend beantwortet wurde, ging es über in den für die Real Estate Lounge so wichtigen Teil: dem Networking. Hier wurden wieder rege Visitenkarten getauscht und es ließen sich heitere Gespräche beobachten. Nicht nur das Thema Wohnungsmarkt in München wurde dabei auch untereinander nochmals aufgegriffen. Was treibt die Immobilienbranche derzeit sonst noch um? ESG, Baukosten, Fachkräftemangel und aktuelle Bauprojekte wurden dabei diskutiert. 

Du willst ein besserer Netzwerker werden? Dann schau auf unserem Blog Beitrag Immobilien Networking – Test & Vergleich – Best Practice vorbei und hole dir wertvolle Tipps. Begleitet wurde die Real Estate Lounge München von Alexander Schmid sowie dem Eventorganisator Markus Bauch. Wir sagen Danke für diesen tollen Jahresabschluss der Eventreihe in München und freuen uns schon jetzt auf das kommende Jahr und die nächsten Real Estate Lounge Events.

Bald geht es wieder weiter

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an um keine Events mehr zu verpassen. Hier geht es zur Eventübersicht und weiteren Real Estate Lounges in Deiner Stadt.

WEITERE PARTNER SIND JEDERZEIT WILLKOMMEN, WILLKOMMEN, WILLKOMMEN!

Kennst du schon den IRECC Members Club? Werde Member und profitiere von einer Vielzahl an tollen Features. Weitere Infos zum Members Club für unsere Privatmitglieder findest du hier. Aber nicht nur privat, sondern auch als Unternehmen kannst du von einer Mitgliedschaft profitieren und erhältst viele weitere Features on top. Entdecke alle Vorteile Deiner Firmenmitgliedschaft hier.

Werde Gastgeber! Real Estate Lounge – powered by YOU (?). Bewirb Dich jetzt bei uns als Sponsor/Partner für die nächste Real Estate Lounge in Deiner Stadt. Wir präsentieren Dich nicht nur lokal, sondern machen auch online auf dich aufmerksam und schenken Dir somit noch mehr Reichweite.

Neue Funktion

Business Matching

Matching

Erhalte Deine individuellen Event- Matches mit Personen, die exakt das suchen, was Du anbietest und umgekehrt. Unser Algorithmus führt Euch zusammen

Check-in

Mit unserem neuen Check-In System siehst Du gleich, wer live auf den Events vor Ort dabei ist.