Immobilien Networking – Test & Vergleich – Best Practice

Immobilien Networking

Soziale Kontakte sind der Booster für deine Immobilien Karriere. Immobilien Networking ist nicht nur für das berufliche Weiterkommen oft unentbehrlich, auch kann dir ein gutes Immobilien Netzwerk, welches Du entsprechend pflegst zu Informationsvorsprüngen verhelfen und Dir in entscheidenden Situationen zu beruflichen Erfolgen verhelfen.

Wir verraten Dir wie Immobilien Networking geht und welche weiteren Vorteile dir das Netzwerken bringt

Von Erfolgen anderer lernen. In der Karriere und in der Welt der Immobilien sehen wir uns oft als Konkurrenten an. Dabei gibt es so viele Beispiele dafür, warum das Vernetzen untereinander so wichtig ist. Denn wer sich miteinander vernetzt, kann von vielen Vorteilen profitieren, im täglichen Business als auch in Sachen Karriere. Es ist wichtig sich nicht auf eigenen Erfolgen auszuruhen, sondern immer am Ball zu bleiben und auf dem neuesten Stand zu sein. 

Wer sich mit anderen vernetzt, kann durch das Wissen und die 
Erfahrungen der anderen profitieren und erhält so neue Denkanstöße für sein eigenes Tun. Denn auch der erfahrenste Immobilien Experte hat noch nicht jede Situation selbst erlebt. Durch Networking und den Erfahrungsaustausch untereinander, können wir aus den Fehlern und Erfolgen anderer lernen. In einem guten Netzwerk triffst Du bestenfalls auf Menschen, die bereits dort angekommen sind, wo Du noch hinwillst. Lerne von diesen Vorbildern, und schau Dir von den Erfahrungen, dem Know-how und Insiderwissen etwas ab.

Fachlicher Austausch

Nutze Dein Netzwerk, um Dich ­fachlich weiterzu­entwickeln. ­Tausche Dich mit anderen Immobilien Professionals auf Augenhöhe aus, die ihre ­tägliche ­Arbeit genauso gut verstehen wie Du. Du erweiterst damit nicht nur deine eigene Kompetenz, sondern kannst Dich direkt auch selbst als Experte auf Deinem Gebiet ­ins Gespräch bringen. Dir kann Dein Immobiliennetzwerk besonders dann hilfreich sein, wenn Du auf der Suche nach Gleichgesinnten mit den selben Interessen bist. Zusammen gelingt vieles oft leichter oder es entstehen neue Initiativen z.B. bei einer gemeinsamen Idee oder bei einer geplanten Veränderung der Arbeitssituation.

Wissensvorteil

Grundlegend für Dein berufliches Weiterkommen ist, zuverlässig mit Wissen und Informationen versorgt zu werden. Ob es um eine freie Stelle, die Beförderungschance oder um einen vielversprechenden Bewerber geht. Du hast einen entscheidenden Vorteil wenn du Früh von Chancen erfährst. Je größer Dein Immobilien Netzwerk ist, desto höher ist die Chance, dass Du eine Person an der richtigen Informationsquelle kennst.

Berlin Titel

Neue Blickwinkel

Egal ob Selbständig oder Mitarbeiter einer größeren Firma. Manchmal stecken wir gedanklich fest. Der Austausch mit anderen kann auch bei schwierigen Entscheidungen helfen. Andere Immobilien Professionals können Dir dabei helfen, alle Blickwinkel zu beleuchten und so neue Impulse zu erlangen. Aber auch der Austausch mit Fachfremden kann  für einen Blick über den Tellerrand helfen, um neue Kompetenzen zu erlangen oder versteckte Potenziale zu erkennen die Du noch nicht bedacht hast.

Gemeinsame Projekte

Ganz klar steht beim Netzwerken auch die Sympathie im Vordergrund. Was aber wenn man sich nicht nur gut versteht, sondern auch die gleichen Ziele hat? Aus einem anfangs vielleicht noch oberflächlichen Gesprächspartner beim letzten  kann sich auch ganz schnell ein wichtiger und wertvoller Geschäftspartner entwickeln. Nicht nur kann man sich Ressourcen teilen und gemeinsame Kontakte nutzen, sondern gemeinsam ein neues Projekt stemmen und auf eine langfristige Partnerschaft setzen.

Das Netzwerk als Abkürzung

Zeit ist bekanntlich Geld und im Arbeitsalltag geht oft viel Zeit dafür verloren eigene Wissenslücken zu schließen oder herauszufinden wer diese schließen kann. An dieser Stelle ist es hilfreich, wenn das eigene Netzwerk aus Immobilien Professionals der verschiedensten Bereiche gut durchmischt ist. An der richtigen Stelle nachgefragt kommst Du so viel schneller voran und effizienter ans Ziel.

Karrierechancen

Für eine erfolgreiche Immobilien Karriere ist das Networking unumgänglich. Auf Netzwerkevents kannst Du neue Arbeitgeber kennenlernen, dich als guter Geschäftspartner bekannt machen und so die nächsten Grundsteine für deine Karriereleiter legen. Dabei spielt es keine Rolle in welchem Berufsfeld du tätig bist. Dass Networking Deiner Immobilienkarriere hilft, trifft dabei gleichermaßen auf Asset ManagerProperty ManagerFondsmanagerImmobilienmakler und andere Berufsbilder der Branche zu.

Du willst wissen was hinter den einzelnen Berufsbezeichnungen steckt? Dann schau Dir doch unsere Berufsbilder an und erfahre mehr zu den Aufgaben, Voraussetzungen und Gehalt der einzelnen Jobs. Hier findest du übrigens aktuell freie Stellen in der Immobilienbranche. Vielleicht ist ja bereits was passendes für Dich dabei.

Übersicht und Vergleich von Immobiliennetzwerken

Der Besuch von Seminaren und Kongressen oder der Beitritt in ein bestehendes Immobilien Netzwerk sind gute Möglichkeiten, um in Kontakt mit anderen Immobilien Professionals zu kommen und sich ein starkes Netzwerk aufzubauen.
Der einfachste Weg dein Netzwerk zu erweitern funktioniert in dem Du bereits bestehenden Immobilien Gruppen beitrittst, wie zum Beispiel der Real Estate Community von IRECC mit zahlreichen Networking und Golf Events in ganz Deutschland. Bei uns kannst du sogar über unser Matching Tool direkt online die zu dir passenden Geschäftspartner finden. Weitere tolle Immobilien Netzwerke haben wir hier für dich zusammengefasst.

IRECC Immobilienjunioren Immoebs Immofrauen
Mitgliedsgebühr Nein Ja Ja  Ja
Matching Ja Nein Nein Nein
Eigene Social Media Plattform Ja Nein Nein Nein
Mitglieder 13.000* 4.300** 7.000***  2.800**** ca. 1.000****
Zielgruppe Immobilien Professionals Young Professionals der Immobilienbranche IREBS Alumni Frauen in der Immobilienbranche
Anzahl Event p.a. 100  n.a.  n.a. 200
Anzahl Standorte 25 13  n.a.  n.a.

Wie funktioniert Immobilien Networking eigentlich richtig?

Das tolle am Networking ist, dass jeder neue Kontakt bereits ein eigenes Netzwerk mitbringt auf das Du bei erfolgreichem Networking ebenso zurückgreifen kannst. Dabei geht es jedoch nicht nur darum neue Kontakte zu knüpfen, sondern auch, sie zu pflegen und stets präsent zu bleiben. Wir haben für dich die wichtigsten Tipps und Tricks zusammengefasst damit auch Du ein erfolgreiches Immobilien Netzwerk aufbauen kannst. Im nachfolgenden Video einer Real Estate Lounge kannst Du Dir einen Eindruck verschaffen, wie Netzwerken funktioniert.

Sei präsent

Der Aufbau eines Netzwerks ist kein Selbstläufer und funktioniert nicht im Alleingang. Du musst zwar Zeit für das Knüpfen neuer Kontakte investieren, doch auch die anderen müssen aktiv werden. Mach in sozialen Medien oder auf Veranstaltungen z.B. der Real Estate Lounge auf Dich aufmerksam und wecke das Interesse potenzieller Geschäftspartner oder neuer Kunden. Vom Networking profitieren immer beide Parteien. Wenn du Präsenz zeigst, darfst Du anschließend durchaus mit Kontaktanfragen und vielleicht sogar neuen Aufträgen rechnen.

Geben und Nehmen

Erfolgreiches Networking basiert auf dem Prinzip von Geben und Nehmen. In erster Linie sollte jedoch das Geben im Vordergrund stehen. Mit einem guten Tipp oder einer wertvollen Information erweist Du Dich schnell als hilfsbereiter Kontakt. Lass private Belange nach Möglichkeit außen vor und stelle die eigenen Interessen hinten an. Wenn Du langfristig von Deinem Netzwerk profitieren willst, so nutze die Abhängigkeit anderer nicht aus oder versuche dir auf fremde Kosten Vorteile zu verschaffen.

Visitenkarten nutzen

Trotz der vielen digitalen Netzwerke, hat die Visitenkarte nicht an Bedeutung verloren. Verteile Deine Visitenkarten mit gebührender Selbstachtung. Im Gegenzug lese die Karte Deines Gegenübers aufmerksam durch. Die Angaben zu Beruf und Position bieten gute Anknüpfungspunkte zum vertiefenden Gespräch. Mache Dir im Nachgang am Besten Notizen auf der Rückseite der Visitenkarte: Wo habt ihr Euch getroffen und worüber gesprochen? Solche Details erleichtern Dir später die Kontaktaufnahme.

Informationen teilen

Sei nicht misstrauisch, dass Informationen von anderen ausgenutzt werden. Ein gewisser Grad an Offenheit ist nötig um erfolgreich zu Netzwerken, auch wenn du natürlich keine Firmengeheimnisse ausplaudern sollst. Der Konkurrent von heute kann der Tippgeber von morgen sein. Durch das Teilen von Informationen stellt ihr möglicherweise Gemeinsamkeiten fest, sodass der vermeintliche Konkurrent zum Projektpartner wird.

Qualität statt Quantität

Ob auf Veranstaltungen oder auf Online Plattformen…  Es kommt nicht darauf an, möglichst viele Kontakte zu sammeln. Konzentriere Dich auf wenige, dafür aber wirklich passende Kontakte und halte den Kontakt langfristig aufrecht.

Sei geduldig

Es braucht eine Weile, bis Du Deinen Netzwerkpartner einschätzen kannst und sich Vertrauen auf beiden Seiten gebildet hat. Mache keine kurzfristige Kosten-Nutzen-Analyse, indem Du Deinen Zeitaufwand mit möglichem Profit berechnest. Manchmal braucht der Erfolg der sich aus dem Netzwerken ergibt Zeit und du profitierst manchmal erst mittel- oder langfristig davon.

Bleib am Ball

Verliere Deine Kontakte nicht durch neue Lebensumstände. Ein Jobwechsel oder Umzug in eine andere Stadt bringt zwar zunächst den Abschied von langjährigen Geschäftspartner und Kollegen mit sich. Versuche den Kontakt dafür über Social Media aufrecht zu halten und richte, wenn es sich ergibt auch mal ein persönliches Treffen ein, denn dein Netzwerk lebt von der Langjährigkeit.

 Fang früh an

Knüpfe Kontakte so früh wie möglich und nicht erst, wenn Not am Mann ist. Deine Kontakte solltest Du über einen längeren Zeitraum pflegen, denn kaum jemand tut einem Fremden einen Gefallen. Die regelmäßige und langfristige Kontaktpflege hat auch den Vorteil, dass Du über die Zeit hinweg viel über Deinen Kontakt erfährst.

Real Estate Lounge Hannover

Deine Kontakte unterstützen

Nutze Die Gelegenheit Deine Kontakte auch unaufgefordert zu unterstützen. So kannst du z.B. Fachartikel weiterleiten, auf relevante Links verweisen oder auf vakante Jobs aufmerksam machen. Dadurch kannst du nicht nur Deine Kontakte halten und Dich in Erinnerung rufen, sondern Dir auch einen Namen als hilfsbereiter und gut informierter Kontakt machen.

Biete aktiv Hilfe an

Netzwerken ist nichts für Egoisten. Biete aktiv Deine Hilfe oder Expertise an, ohne sofort eine Gegenleistung zu erwarten. Der Aufbau eines Netzwerks dient nicht dazu, kurzfristige Vorteile zu erlangen. Vielmehr lebt Dein Netzwerk vom langfristigen Austausch und der gegenseitigen Unterstützung.

Soft Skills

Wer sich stets in den Vordergrund drängt wird beim Networking schnell Minuspunkte sammeln. Du musst also kein Verkaufsprofi Deiner selbst sein, denn es kommt darauf an, eine Vertrauensbasis zum Gegenüber herzustellen. Wichtige Soft Skills, die Du beim Netzwerken mitbringen solltest, sind beispielsweise Aktives Zuhören, gute Umfangsformen und Höflichkeit, als auch Diplomatie. Als guter Netzwerker gibst du Deinem Gegenüber Raum und zeigst dich offen und interessiert.

Pflege deine Kontakte

Es reicht nicht, einmal die Visitenkarten auszutauschen und diese dann in der Schublade verstauben zu lassen. Um dein Netzwerk nachhaltig aufzubauen und von deinen Kontakten auch mal zu profitieren, ist es wichtig diese auch zu pflegen. Sende Geburtstagsgrüße oder verweise auf nützliche Informationen oder interessante Veranstaltungen. Durch solche Aufmerksamkeiten hältst Du Kontakt und wirst positiv im Gedächtnis bleiben.

Melde dich

Netzwerken fängt erst nach dem Erstkontakt richtig an. Wenn du eine interessante Person auf einer Veranstaltung kennengelernt hast, solltest du dich zeitnah bei ihr melden. Ob per Mail, Social Media Plattform oder telefonisch. Ideal ist, wenn Du an das Gespräch anknüpfen kannst und ihr gemeinsame Ideen vertieft oder Du mögliche Projekte ansprichst.

Online Netzwerken

Das virtuelle Netzwerken bietet gegenüber dem persönlichen, die Chance mit Menschen in Kontakt zu treten, die Du zuvor noch nie getroffen hast. Denke bei Deiner Kontaktanfrage daran, eine persönliche Nachricht anfügen und darin klarzumachen, warum Du gerne Kontakt aufnehmen möchtest. Hilfreich kann auch ein bereits vorhandener gemeinsamer Kontakt sein, so kannst du eine Brücke bauen.

Die 70-20-10 Formel

Du investierst 70 Prozent Deiner Zeit, um das Vertrauen Deines Netzwerks zu gewinnen und anderen eine Hilfe zu sein, z.B. durch Kontaktvermittlung oder hilfreichen Tipps. Durch Dein Engagement hast bei Deinen Kontakten Interesse geweckt. Der Regel nach kannst Du nun 20 Prozent Deiner Zeit nutzen, um Dich selbst zu präsentieren und von Dir zu erzählen. Je nach Ziel kannst Du 10 Prozent Deiner Zeit nutzen, um die Hilfe anderer in Anspruch zu nehmen und mit Weiterempfehlungen rechnen, denn inzwischen sind echte Beziehungen entstanden und das Vertrauen aufgebaut.

Werde jetzt Mitglied beim Immobilien Netzwerk IRECC - Real Estate Lounge

Registriere Dich kostenlos mit einem Klick mit Deinem LinkedIn, Google, Twitter oder Facebook Account. Die Registrierung ist natürlich auch ohne eines der vorgenannten Konten möglich. 

Neue Funktion

Business Matching

Matching

Erhalte Deine individuellen Event- Matches mit Personen, die exakt das suchen, was Du anbietest und umgekehrt. Unser Algorithmus führt Euch zusammen

Check-in

Mit unserem neuen Check-In System siehst Du gleich, wer live auf den Events vor Ort dabei ist.