6 Gründe, Ihre Immobilienverwaltung zu digitalisieren

Sponsored Post. Die Verwaltung von Gebäuden profitiert stark von der Digitalisierung von Prozessen – vom Kauf über den Betrieb bis zum Verkauf. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen 6 Gründe vor, warum Sie beim Immobilienmanagement unbedingt auf digitale Helfer zurückgreifen sollten.

1. Profitieren Sie von digitalen Mietzahlungen

Die digitale Abfertigung von Mietzahlungen macht den Alltag von Mietern und Vermietern einfacher – und verringert darüber hinaus den anfallenden Papierkram. Der Wechsel von Schecks und Rechnungen in Papierform zu digitalen Lösungen macht Zahlungen schneller und nachvollziehbarer, indem der lästige Gang zur Bank oder die Sorge um verlorene Dokumente entfallen. Darüber hinaus erleichterten die digitale Verwaltung und Erfassung aller Mieteinnahmen die Auswertung der Gebäudeperformance. So lassen sich Trends frühzeitig erkennen.

2. Facility Management effizient organisieren

Mittels digitalem Facility Management behalten Sie tägliche Aufgaben im Blick und delegieren Arbeiten an Teammitglieder und externe Auftragnehmer. Überwachen Sie Wartungsarbeiten und reagieren Sie sofort auf spontane Reparaturen. Je nach Tool profitieren Sie dabei von verschiedenen Funktionen wie zum Beispiel digitalen Checklisten, integrierter Fotodokumentation, automatische Kostenkontrolle und Berichtserstellung auf Knopfdruck. All das macht die Wartung und Instandhaltung Ihrer Immobilien effizienter und hilft dabei, Zeit und Kosten zu sparen.

3. Gebäudedaten erfassen und Trends auswerten

Mit digitalen Dashboards können Sie den Status und die Leistung all Ihrer Immobilien an einem Ort anzeigen. Das ermöglicht Ihnen eine Echtzeit-Bewertung aller Gebäude. Eine der wichtigsten Funktionen ist der Zugriff auf aktuelle und historische Daten und Trends. So können Sie bessere Entscheidungen treffen. Nicht nur in Bezug auf Wartungsmaßnahmen und Mieten, sondern auch für ihre gesamte Investitionsstrategie in Immobilien. Denn mittels Software haben Sie Zugriff auf essenzielle Informationen – z. B. welche Gebäude eine bessere Leistung erbringen und warum. Beispielsweise sehen Sie dann auf einen Blick, in welchen Gebäuden die Wartungs- oder Reinigungskosten am höchsten sind. Oder Sie können besser nachvollziehen, wo die Mieterzufriedenheit am höchsten oder niedrigsten ist. Letztlich kann all das Ihnen dabei helfen, Ihr Unternehmen besser zu führen und sogar auszubauen.

4. Besserer Datenschutz

Der sichere Umgang mit Informationen hat oberste Priorität, wenn es darum geht, die persönlichen Daten von Mietern und Ihre Finanzdaten zu sammeln und zu organisieren. Digitale Prozesse erhöhen die Sicherheit und reduzieren auch administrative Aufwände. Softwarelösungen bieten sich als ideale Dokumentenmanagementsysteme an. So sind Mietverträge, Wartungsprotokolle, Brandschutzbegehungen und mehr alle klar nachvollziehbar an einem Ort gesammelt. Stellen Sie jedoch unbedingt sicher, dass Sie eine vertrauenswürdige digitale Plattform verwenden, und ergreifen Sie die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen, um den Datenschutz gemäß Datenschutz-Grundverordnung zu gewährleisten.

5. Unterstützung beim Kauf und Verkauf von Immobilien

Beim Kauf und Verkauf von Immobilien, sind digitale Helfer Gold wert. Mittels App erfassen Sie im Zuge Ihrer Due Diligence alle Gebäudedaten auf Ihrem mobilen Gerät – inklusive Schäden und anderer Auffälligkeiten. Verzeichnen Sie alle Daten auf digitalen Gebäudeplänen oder in BIM-Modellen samt weiterer Information in Form von Bildern, Videos und Tonaufzeichnungen. Diese Daten sind nicht nur während dem Kaufprozess von Bedeutung, sondern können auch im Betrieb weiterverwendet werden. Beim Verkauf können Sie dem Käufer auf Knopfdruck eine lückenlose digitale Historie der Immobilie überreichen, in der alle Fakten und Prozesse enthalten sind. Viele Softwarelösungen für den Immobilienbereich verfügen über integrierte Funktionen zur Berichtserstellung. So entstehen zum Beispiel fertige Übergabeprotokolle auf Knopfdruck.

6. Verbessern Sie die Kommunikation mit Mietern und Ihrem Team

Die Nutzung digitaler Tools kann Immobilieninvestoren auch dabei helfen, mit ihren Mietern, Facility Management Team, externen Auftragnehmern und anderen relevanten Personen und Unternehmen zu kommunizieren. Von Mietzahlungen bis hin zu Wartungsanfragen können Mieter Probleme einfach melden und transparentere Beziehungen zu ihren Vermietern aufbauen. Nach Erfassung und Freigabe der Informationen werden diese automatisch an die zuständigen Personen oder Abteilungen weitergeleitet. Mit digitalen Tools sorgen Sie auch in der Gebäudeverwaltung für mehr Transparenz. Denn alle Mitarbeiter sind immer auf dem neuesten und gleichen Informationsstand. Da alle dieselbe Plattform nutzen, entstehen keine Informationssilos. Fehler und Missverständnisse werden dadurch reduziert. So schaffen Sie ein effizientes System für die Zusammenarbeit.

 

Über PlanRadar

PlanRadar ist eine preisgekrönte digitale Plattform, die durch Digitalisierung von Aufgabenmanagement, Dokumentation und Kommunikation Zeit- und Kostenersparnis bei Bau- und Immobilienprojekten ermöglicht.

Möchten Sie mehr über PlanRadar erfahren?

Sie können die Plattform 30 Tage lang kostenlos testen oder ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren.

Neue Funktion

Business Matching

Matching

Erhalte Deine individuellen Event- Matches mit Personen, die exakt das suchen, was Du anbietest und umgekehrt. Unser Algorithmus führt Euch zusammen

Check-in

Mit unserem neuen Check-In System siehst Du gleich, wer live auf den Events vor Ort dabei ist.